im Heidewinkel

Das Haus TREEGONOS ist umgeben von einem schönen Waldgarten. Darin und in unseren Atem- und Musikräumen ist Raum für Stille und für das Erspüren und Bewusstwerden des eigenen Wesens durch Atemarbeit, Stimmarbeit und Musik. Der Wald lädt zu Naturerlebnissen ein, die den „inneren Baum“ in uns spürbar machen.

Vom Sinneserleben zum Lebenssinn

  • Atemarbeit zur Steigerung der Lebenskräfte
  • Entdeckung der Le­ben­dig­keit und des per­sön­li­chen Klanges in der Stimme
  • Stärkung des SELBST – Bewusstseins

 20170117_172049[1]

Buchprojekt:

MYSTERIUM MENSCH

nun ist es bald soweit: ab Mitte August wird das Buch veröffentlicht

Der Weg zwischen Erleben und Erkennen

28 Spuren zur Selbstfindung

Wer bin ich?  Was sind meine Stärken, was meine Schwächen? Wie gehe ich mit Krisen um? Wie bringe ich mich in die Gesellschaft ein? Wie drückt sich meine Kreativität aus?

Sigrid Zörgiebel-Schaefer und Gerhard Schaefer durchdringen in ihrem gemeinsamen Lebenswerk essentielle Fragen mit einem Menschenbild, das sie anhand von 28 biologischen Eigenschaften aus verschiedenen Blickwinkeln darstellen. Der wissenschaftlichen Annäherung des Biologen und Erziehungswissenschaftlers mithilfe von Etymologie, Biologie und Psychologie stehen die sehr persönlichen Erlebnisse der Musikerin und Atempädagogin gegenüber. Beide Sichtweisen verweben sich zu einem Bild, das Ganzheit anstrebt und dazu inspiriert, sich selbst zu hinterfragen.

Kann ein einzelner Mensch alle Eigenschaften in Harmonie in sich vereinen? Oder kann nur die gesamte Menschheit ein vollständiges Bild ergeben? Die Beantwortung dieser Fragen angesichts der Dynamik weltweiter Krisen des 21. Jahrhunderts tragen bei zu einem tiefen Verständnis der Natur des Menschen.

 TREEGONOS-Tage 

Atemtage

Tage des Rückzugs in die Geborgenheit des Waldes und in die familiäre Atmosphäre des Hauses TREEGONOS, um Stille, den eigenen Raum in uns selbst zu finden. Sich selbst bewusst werden, sich erleben und erkennen…

Der Name „Treegonos“ ist eine Umformulierung des griechischen „trigonos“ = Dreieck, – eine geheimnisvolle Figur, die gedanklich all unseren Bemühungen in diesem Hause zugrunde liegt (z.B. die Einheit aus Körper, Seele und Geist). Da das Haus im Walde unter Bäumen (engl. tree) liegt und alles Leben darin von diesen und dem Baum-Symbol geprägt ist, wurde aus „tri“ nun „tree“ gemacht (gonos im Griechischen heißt „Punkt“, ursprünglich „das Erzeugende“).

 

 

Kontaktdaten:

Sigrid Zörgiebel-Schaefer
Eulenweg 7
21271 Asendorf

Tel 04183/972879
Mobil 0172 / 856 47 10

Mitglied bei:
afa-banner